Intention

Mit dem Windpark Zeller Blauen wollen die EWS und ENERCON einen wichtigen Beitrag zum Ausbau von regenerativen Erzeugungstechnologien leisten, der zwingend notwendig ist, um den Anteil fossiler Energieträger schrittweise zu reduzieren. Auch in Baden-Württemberg sind mit dem Atomausstieg und dem sich abzeichnenden Kohleausstieg Erzeugungskapazitäten zu ersetzen. Im Bereich der Stromerzeugung beträgt der Anteil erneuerbarer Energien in Baden-Württemberg aktuell unter 30% (36,2 % für Gesamtdeutschland).

Im Rahmen der Energiewende werden Elektromobilität und Sektorenkopplung den Ausbaubedarf an erneuerbaren Erzeugungskapazitäten steigern. Insbesondere die Standort- und Technologiediversifizierung durch Windkraftanlagen im Süden ist eine wichtige Ergänzung zum bestehenden Kraftwerkpark Deutschlands, dessen fluktuierender Erzeugungsanteil so verstetigt wird. Ohne den konsequenten Ausbau aller erneuerbarer Energieerzeugungstechnologien und auch der Windenergie wird eine perspektivisch erforderliche Energieversorgung ausschließlich aus erneuerbaren Technologien nicht möglich sein. In dieser Region besteht noch deutliches Potenzial für den Ausbau der erneuerbaren Energien und den Ersatz von Kohle- und Atomstrom. Auch Engpässe bei den Netzkapazitäten sind nicht zu befürchten.